Gaseinsatz der Sicherheitskräfte mit Lebensgefahr

Durch eine Spendenaktion für die Türkischen Demonstranten von Gasmasken bin ich auf einen interessanten Artikel gestossen, der mich sehr zum Nachdenken gebracht hat.

Hier ein Auszug der Webseite über die Wirkung von Pfeffergas:

„Pfeffergas ist dafür bekannt einen sofortigen Lidschlussreflex auszulösen. Neben Schmerz durch äußere Verbrennungen in Folge des Hautkontakts mit Capsacin oder dessen künstlicher Deriate kommt es auch zu inneren Verbrennungen durch das einatmen. Die Folge ist Atemnot. Durch die Wirkung auf die Lungen kann es in einigen Fällen, insbesondere bei Asthmatikern daher auch tödlich wirken.“

Quelle: http://www.gezimasks.org/about/

Der letzte Satz hat mich dann einen Vergleich anstellen lassen.
Wie einige wissen, bin ich Lizenzierter Funkamateur, dh. ich darf Sende- und Empfangsstationen selbst bauen und betreiben. Nur der Betrieb meiner Sendeanlage ist durch meine Lage des Gartens zum öffentlichen Gehweg sehr eingeschränkt. Dies beruht auf ein Amateurfunkgesetz (AFuG) was den Schutz der Menschen mit Herzschrittmacher beruht, welche durch die Bundesnetzagentur angezeigt werden muss, wenn die Sendestation mit mehr als 10 Watt (EIRP) betrieben wird.
Hier gibt es die Verordnung und Zuweisungen der erlaubten Sendeleistungen :
http://emf2.bundesnetzagentur.de/pdf/AFu-BNetzA.pdf

Die Grenzwerte zum Schutz von Personen/Tieren in elektromagnetischen Feldern und Herzschrittmacher(HSM-)Grenzwerte muss jeder Funkamateur einhalten. Wer aber mit mehr als 10 W EIRP stationär Betrieb machen möchte, muss einen Nachweis darüber erbringen, die Selbsterklärung.
Quelle: http://www.alsor.de/funktechnik/selbsterklaerung.html

antenne

Hierzu muss eine ganz detaillierte Zeichnung und mathematische Berechnung über Antenne, Standort, Montagehöhe, Lageplan des Grundstück, Kabeldämpfung, Antennendiagramm, Blockdiagramm der Funkanlage usw. erstellt werden.
Diese sehr komplexen Berechnungen können mit einer Software durchgeführt werden.
http://www.df3xz.de/index.html

Die Berechnungen, Diagramme, Pläne sind dann bei der Bundesnetzagentur einzureichen.

http://www.gesetze-im-internet.de/bimschv_26/__2.html

Ich als Funkamateur darf nicht mehr als mit 10 Watt Sendeleistung meine Sendeanlage betreiben, wenn ich meine Antenne im Abstand von ca. 2 Metern zum Gehsteig positioniere. Ein vorbeilaufender Mensch mit einem Herzschrittmacher könnte Herzrhythmusstörungen erleiden mit Todesfolge. Das ist für mich als verantwortlicher Mensch und Funkamateur auch so richtig.

Die Polizei setzt Pfeffergas und andere Substanzen gegen die Bevölkerung ein, mit dem Risiko dass einer dieser Menschen ein Asthmatiker oder Allergiker durch Einsatz dieser Gase zu Tode kommt. 

Die Verhältnismässigkeiten stimmen hier nicht mehr. Wo ist hier der Schutz von Leib und Leben den wir Funkamateure folge zu leisten haben, aber nicht die Polizei?

Wo ist hier die Verantwortung , von Innenministern und Polizeipräsidenten?

Transformational experiences that will take you to new heights

http://www.omharmonics.com

Taifun Spendenaktion für Kinder in den Philippinen


Philippines Landslide

5 Euro: 220px-SuitHearts.svg


07-ueberlebende-von-taifun-pablo

20 Euro: 220px-SuitHearts.svg


05-taifun-pablo-cagayandeoro-zerstoertes-haus

50 Euro:220px-SuitHearts.svg

Sicher hat der eine oder andere mitbekommen das der Taifun „Pablo“ in den Philippinen am 5. Dezember 2012 starke Zerstörungen verursacht hat. Am stärksten war dieses Mal die Region im Süden Mindanao betroffen. Diese Region gilt als „Taifun Frei“ da es bis dahin keine gab.

Der Verlauf von Taifun Pablo in den Philippinen
Der Verlauf von Taifun Pablo in den Philippinen

Entsprechend der Umstände das es in Mindanao praktisch keine Taifune gab, sind die Menschen, Kinder und deren Eltern sehr stark betroffen, da sie nicht vorbereitet sind.

Ein zerstörter Busbahnhof
Ein zerstörter Busbahnhof
Hier wurde ein ganzer Stadtteil zerstört Provinz Davao Oriental
Hier wurde ein ganzer Stadtteil zerstört

Seit zirka 12 Jahren reise ich auf die Philippinen nach Tagum City. Der Bezirk wo es die meisten Toten, Verletzten gab ist gerade eine halbe Stunde von Tagum City entfernt.

Es wurden nun für fast 170.000 Menschen Notunterkünfte erstellt, diese sind Obdachlos und haben kein Haus mehr. Oft sind die Häuser nur aus Wellblech oder Bambusholz gebaut.

Die Bananenplantage von 3 Hektar mit Existenz ist weg
Die Bananenplantage von 3 Hektar mit Existenz ist weg
Filipinos sammeln die Überreste ein
Filipinos sammeln die Überreste ein

Mindanao ist Weltweit als Lieferant für exotische Früchte und Reis bekannt. Es ist ein Paradies der Früchte oder besser es war es, denn die Ernte ist kaputt. In den Bananenplantagen sind alle Bananenstauden abgebrochen. Das gleiche gilt für Ananas, Mangos usw.

Eine sehr sehr gute Freundin von mir arbeitet momentan Tag und Nacht wochenlang fast bis zur körperlichen Erschöpfung für die Taifun Opfer. Es werden kleine Überlebenspakete erstellt die einfache Sachen wie Seife, Kerzen, Dosenfisch, Zahnbürste usw.

Ihr 5 Jahre alter Sohn „Neo“ hilft sogar mit und schnürt Überlebenspakete. Viele Menschen hab dort nicht viel, aber die Solidarität Hilfsbedürftigen Opfern zu helfen steht an 1. Stelle. Ihre Schwiegereltern, Geschwister alle helfen mit um den Menschen das Leid vor Weihnachten ein wenig erträglicher zu machen.

5 Jahre und schon so fleissig Neo
5 Jahre und schon so fleissig Neo
5 Jahre und schon so fleissig Neo
5 Jahre und schon so fleissig Neo
Die ganze Familie hilft, Links im Bild meine gute Freundin
Die ganze Familie hilft, Links im Bild meine gute Freundin



5 Euro:von Herzen schenken




20 Euro:von Herzen schenken




50 Euro:von Herzen schenken

Die Trinkwasser Versorgung ist derzeit eine Katastrophe da alle Flüsse mit Schlamm gefüllt sind. Wasser muss vor der Benutzung abgekocht werden mit Gaskochern da es keinen Strom gibt.

Wichtiger Hinweis: Durch die überraschenden Ereignisse ist es mir nicht gelungen eine anerkannte Stiftung kurzfristig aufzubauen. Die Deutsche Bürokratie ist zu langsam als was die Menschen Ihre Hilfe benötigen. Hierdurch kann ich keine Spendenquittung ausstellen. Ich versichere Ihnen das Geld kommt zu 100% bei den Bedürftigen an, da ich direkten Kontakt zu den Organisationen und Hilfseinrichtungen habe.
Wenn Sie spenden, versichere ich Ihnen, die Kinder werden es Ihnen danken 
von Herzen schenken und benötigt keine Quittung. 

Dies ist das GK-Team welches Vor-Ort hilft
Dies ist das GK-Team welches Vor-Ort hilft

Schenken Sie den Kindern ein Stück Liebe und Weihnachten aus „Love send from Germany“ 

Schenken Sie den Kindern ein Stück Weihnachten aus Germany
Schenken Sie den Kindern ein Stück Weihnachten aus Germany
Neo mit Mama am dekorierten Dorfplatz, Sie ist meine Gute Freundin + Kontakt VorOrt
Neo mit Mama am dekorierten Dorfplatz, Sie ist meine Gute Freundin + Kontakt VorOrt



5 Euro:von Herzen schenken




20 Euro:von Herzen schenken




50 Euro:von Herzen schenken

Video Marketing Day in München

20121201-232922.jpg

20121201-232945.jpg

20121201-232959.jpg

20121201-233013.jpg

20121201-233026.jpg

20121201-233040.jpg

Ivan Galileo war in November 2012 in München. Hier ein paar Impressionen des Workshop.

Mario Bart

20121201-232410.jpg

Mario Bart wieder auf der Bühne.

FXCM

20121201-231525.jpg

20121201-231738.jpg

20121201-231814.jpg

Arbeit ist ein Grundrecht – und nicht einklagbar

Dieses Video , hat mich echt sehr stark berührt und gleichzeitig bestätigt was ich schon eine längere Zeit beobachte. Die Armut in Europa und Deutschland steigt ständig.

Viele Menschen arbeiten im Niedrigpreis Sektor und müssen mit Hartz4 aufstocken um überleben zu können. „Arbeit muss wieder was wert sein“ hört man aus der Politik was für mich wie ein „Hohn“ klingt.

Es beschäftigt mich schon seit einiger Zeit, neue Methoden, Mechanismen zu finden, die es Menschen erlaubt aus dieser Gefangenschaft der Arbeitslosigkeit und Niedriglohn Spirale zu entrinnen.

Einer meiner ersten Schritte letzter Woche war, Gemüse, Obst und Fleisch nicht aus dem Supermarkt zu kaufen, sondern von Ortsansässigen Bauern.

Dies ist nur ein kleiner Tropfen auf einem sehr heissen Stein. Ein Umdenken in der ganzen breiten der Gesellschaft muss erfolgen.

Ich für meinen Teil hab das Umdenken bereits eingeleitet:

  • Wer ist der der mein Geld bekommt wenn ich etwas kaufe bzw. bezahle ?
  • Ist diese Firma, Person, Institution etc. mir es wert mein Geld dort zu lassen ?
  • Warum gibt es diese kleinen Tante Emma Läden nicht mehr ?
Im Augenblick denke ich, begebe ich mich hier auf eine sehr interessante Reise.
Arbeit ohne Recht darauf
Arbeit ohne Recht darauf – Holen wir uns das Recht wieder zurück

Raspberry PI Kamera Projekt

Das Projekt Camera PI stellt in Kürze eine Kamera für ca. 25 Euro als Platine zur Verfügung.

Die Platine wird über den CSI-Port eines Raspberry Computer angeschlossen, was dann Videos in 1080p in H.264 Format mit 30 Bildern pro Sekunde zur Verfügung stellt.

Einsatz wäre Überwachungskameras für Low-Budget Bereich möglich.

Redbull Stratos Jump am 14. Oktober 2012 – Felix Baumgartner

Als 6 jähriger Junge konnte ich bereits die Mondlandung live am TV mitverfolgen.
Meine Mutter hatte damals mir verboten dass ich nachts aufstehe und mir diese Landung ansehe. Aber ich war sowas von Neugierig und bin aufgestanden und habe mich an die Wohnzimmertüre geschlichen die „Gott sei Dank“ einen Spalt geöffnet war.

Somit konnte ich 1968 die Mondlandung ansehen, was für mich sehr aufregend und spektakulär war. Genau 42 Jahre später am 14.Oktober 2012 um ca. 20:00 konnte ich wieder etwas sehr aufregendes mitverfolgen. Felix Baumgartner spring aus ca. 39.000 Meter Höhe aus der Kapsel die mit einem Heliumballon in die Stratosphäre gebracht wurde.

Felix Baumgartner
Felix Baumgartner am 14. Oktober 2012

 

 

 

 

 

 

 

 

Redbull Stratos Jump am 14. Oktober 2012 – Felix Baumgartner weiterlesen

Das LifeWorkCamp in Stuttgart

Jan Theofel ist ein bekannter Name in der Barcamp Szene. Er veranstaltet alljährlich das Barcamp Stuttgart. Dieses Jahr wurde ein LifeWorkCamp veranstaltet mit Marga Biebeler und Jan Thoefel.

Die Idee war es die Themen, zukunftweisende Lebens- und Arbeitsformen, Gesunde Ernährung, Streitkulturen, Bewusstseinserweiterungen, Entwicklung des Bewusstsein und Unterbewusstseins, wirtschaftliche Herausforderungen, unternehmerische Herausforderungen neu zu gestalten, in ein Barcamp Format zu bringen. Das LifeWorkCamp in Stuttgart weiterlesen