Kurzfilm mit Nick Vujicic

Auf dem Höhepunkt der Großen Depressionen, entdecken Wander Schausteller von einem renommierten Zirkus, einen Mann ohne Gliedmaßen um ihn auf dem Jahrmarkt zur Schau zu stellen. Nach einer interessanten Begegnung mit einem der Schausteller wird er angetrieben, gegen alles, was er jemals geglaubt hat „Hoffnung“.

Ich konnte Nick Vujicic schon selbst persönlich in Erfurt kennenlernen.
Es war eine sehr bewegende, intensive, christliche und göttliche Begegnung mit ihm.
Er besitzt eine Aura die jeden Menschen postiv anstecken kann. Dieser Mensch ist einer der wenigen Menschen auf dieser Welt die mich inspiriert haben.

Der Film ist unter den Namen „The Butterfly Circus“ zu finden. Leider hab ich diesen Kurzfilm erst jetzt entdeckt.

Gewinner des ersten Preises beim Kurzfilmwettbewerb zum Thema “Hoffnung” von “The Doorpost Film Project” (www.TheDoorPost.com). Ein atemberaubendes Meisterwerk von Regisseur Joshua Weigel.

The Butterfly Circus – HD from The Butterfly Circus on Vimeo.

Best Music on Earth

Da ich ja Musik sehr mag bin ich immer wieder auf Musiksuche.
Youtube ist eine sehr große Fundgrube was Musik betrifft. Leider werden wir Deutsche durch die GEMA oft ausgebremst und haben keinen Zugriff auf viele Videos. Hierzu benutze ich aber ein Firefox Plugin was diese Problematik umgeht.

Nun zu einen finde ich tollen Musiker mit dem Namen „Backmill“. Hinter diesen Namen verbirgt sich der bürgerliche Name „Robert Card“ aus England/Carrbridge.

Er macht elektronische Musik die es aber in sich hat. Seine Art Musik ist eine ganz spezielle und weicht etwas von dem Mainstream ala DJ-Tiesto ab. Es sind auch ein paar Vocal Schätze dabei.
Aber VORSICHT seine Musik macht süchtig !
Es soll jetzt aber nicht heißen, dass ich DJ-Tiesto nicht mag, denn auch seine Musik mag ich sehr.

Der Song „Scared River“ gehört zu einen meiner Favoriten.
Hört einfach mal rein, denn ich denke es ist es wirklich Wert.

Würde mich gerne über einen Kommentar oder weitere Musiktipps von euch freuen!

http://www.facebook.com/pages/Blackmill/167224433307649?sk=info auf Facebook

http://soundcloud.com/blackmill Soundcloud

http://www.youtube.com/user/BlackmillMusic Youtube Channel

Gib der Erde Deine Hand

Schaut euch dieses wunderbare Video einfach an.

Zeit des Wandels – Tiempo del cambio

Pachakútec bedeutet so etwas wie Wandel der Zeiten. Die Regisseurin Anya Schmidt begleitete den Inka Priester Ñaupany Puma über Jahre hinweg mit der Kamera auf seinen Pilgerwegen. In diesem Gespräch erzählen Sie über die Entstehung des Films, über die gegenseitige Annährung unterschiedlicher Lebensweisen und über die Botschaft des Films. Es geht um die Heilung der Erde. Dies ist nur möglich, wenn wir Menschen heil werden und wir uns mit unserer Vergangenheit versöhnen. Ab dem 20. Oktober sind die beiden auf einer Kinotour durch ganz Deutschland.  
Weitere Infos: http://www.pachakutec.com  

 

Oktoberfest Impressionen 2011

Aufgenommen mit einer Panasonic HDC-SD99.
Ein paar Oktoberfest Eindrücke aus dem Jahr 2011

Abend Impressionen auf den Münchner Strassen

Boracay Island

Boracay ist nur vom Festland aus erreichbar. Hierzu fahren in kurzen Zeitabschnitten verschiedenartige Boote zwischen Boracay und dem Festland.

Hier habe ich ein besonders schönes Foto von einem solcher Boote während der Überfahrt machen können.

 

Anbei eine Landkarte von der Insel Boracay, damit man sich in etwas eine Vorstellung machen kann.

 

 

Boracay in Philippines

Boracay hat einen wirklich schönen weissen Sandstrand.
Die Wasserwellen sind fantastisch zum schwimmen und der Wind perfekt zum Segeln und Kiteboarding

Boracay hat auch sehr schöne Hotels zu bezahlbaren Preisen
Die Überfahrt ist von Caticlan Airport möglich die nur 5-10 Minuten benötigt.
Caticlan ist direkt von Manila, Cebu oder Davao per Flugzeug erreichbar.

Strand Impressionen

Auf Paradise Island in Davao City, habe ich einfach ein paar Fotoexperimente in den Abendstunden gemacht.
Hier die Resultate, wie gefallen die euch?

Paradise Island Überfahrt mit dem Boot

Davao City hat eine schöne Insel, die jeder Tourist mal besucht haben muss. Der Name ist Samal Island.
Es gibt die Möglichkeit mit dem eigenen Auto per Fähre auf die Insel zu kommen.
Der andere und billigere Weg ( 40 Peso pro Person) ist mit einer kurzen Bootsüberfahrt, die wir getätigt haben.
Anbei ein paar Bilder der Überfahrt und vom Strand auf der Insel.